Kindervereinigung Sachsen: Hintergrund: Pfeile

Elternarbeit - Chancen und Grenzen

Angebot Nummer: S-09-19

Zielgruppe

haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Fachkräfte – insbesondere Schulsozialarbeiter*innen und Mitarbeiter*innen offener Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen

Inhalte

In der offenen Kinder- und Jugendarbeit, aber auch in der Schulsozialarbeit, kann die Gestaltung der Zusammenarbeit mit den Eltern die Fachkräfte vor Herausforderungen stellen. Wieviel Elternarbeit ist angebracht und welche Methoden sind besonders geeignet, sind Fragen, die sich Fachkräfte häufig stellen. Eine positive Gestaltung der Erziehungspartnerschaft ist unabdingbar. Doch das ist in der Praxis nicht immer einfach. Oft fällt es schwer, schwierige Themen anzusprechen.

In diesem Zusammenhang zeigt das Seminar Strategien auf, wie Elternarbeit in Zukunft noch optimierter und effizienter in sachlicher und vertrauensbildender Atmosphäre gestaltet werden kann.

Wesentliche Inhalte im Überblick:

  • Formen der Elternarbeit
  • Schaffung von niedrigschwelligen Angeboten
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Grenzen der Elternarbeit

Referentin

Frau Dipl.Soz.Päd. Jacqueline Hofmann; Elternarbeit und Gewaltprävention; Chemnitz

Zeit

09.00 – 15.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag

  • Mitglieder: 48,00 € (Als Mitglieder gelten alle Teilnehmenden, die über einen Kommunal- verband der KINDERVEREINIGUNG® Sachsen e.V. angemeldet sind.)
  • Andere: 50,00 €

Enthaltene Leistungen

  • Teilnahme am Seminar
  • Unterlagen
  • Getränke
  • Snacks

Anmeldeschluss

26.08.2019

Hinweis

Abmeldungen werden nur schriftlich (per E-Mail, Post oder Fax) anerkannt. Bei schriftlicher Absage bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung erheben wir Stornogebühren in Höhe von 25%, bis 5 Tage vorher 75% und bei späterer Absage 100% des Teilnahmebeitrages. Sofern ein/e Ersatzteilnehmer*in benannt werden kann, entstehen dem/der zurücktretenden Teilnehmer*in keine Stornierungskosten. Die KINDERVEREINIGUNG® Sachsen e. V. behält sich vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen die Veranstaltung abzusagen.

Anmeldung

02.09.19

Kontakt
Karen Pethke
Geschäftsführende Bildungsreferentin
0371 / 40 27 855